Der Verein SENIORENBÜRO HAMBURG e. V. ist Träger und Initiator der Engagementlotsen. www.seniorenbuero-hamburg.de

Schwerpunktarbeit des Seniorenbüro Hamburg e.V. ist es, Menschen, die über den Beruf hinaus das gesellschaftliche, soziale und kulturelle Leben aktiv mitgestalten wollen, zu beraten und zu unterstützen. Damit nehmen wir eine zentrale Aufgabe des Vereins war, Orientierung für die neue Lebensphase zu geben.

Das Seniorenbüro vernetzt darüber hinaus Initiativen, Projekte und Organisationen und stärkt ehrenamtliche Strukturen vor Ort.

Weitere Tätigkeitsfelder des Vereins:

  • 40 ehrenamtlich geleitete Seniorengruppen in ganz Hamburg,
  • 4 Seniorentreffs (Eilbek, Dulsberg, Rahlstedt-Großlohe, Eidelstedt-Ost),
  • Bildungsangebote für ehrenamtlich Tätige,
  • Einführungskurse Engagement und weitere Veranstaltungsformate,
  • Fortbildung für seniorTrainerInnen,
  • Zeitzeugenbörse Hamburg und
  • viele weitere Projekte, vor allem zu Dialog zwischen Generationen und Kulturen.

Es gibt über 300 Seniorenbüros in Deutschland. Etwa 140 Standorte sind Mitglied in ihrem Bundesverband, der „BUNDESARBEITSGEMEINSCHAFT SENIORENBÜROS“ (BaS). Das Seniorenbüro Hamburg ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes. www.seniorenbueros.org

Gefördert wird die „Engagementförderung in der nachberuflichen Lebensphase“ von der BEHÖRDE FÜR GESUNDHEIT UND VERBRAUCHERSCHUTZ der Freien und Hansestadt Hamburg. Standortbezogen unterstützen alle 7 Hamburger Bezirksämter Seniorengruppen und –treffs des Seniorenbüros. Weitere projektbezogene Spenden: SAGA Stiftung Nachbarschaft und Homann Stiftung.