Seniortrainer*innen engagieren sich mit ihren Kompetenzen nach Berufsende im gemeinnützigen Bereich, in der Mitte unserer Gesellschaft. Sie lernen interessante Betätigungsfelder kennen, gewinnen neue Kolleginnen und stellen sich spannenden Herausforderungen. Sie führen anregende Diskussionen und erhalten vielfältige Möglichkeiten zur Weiterbildung.

Was tun die seniorTrainer Hamburg?

Seniortrainer*innen …

  • setzen sich zeitlich befristet für gemeinnützige Initiativen und Gruppen ein,
  • erreichen ein vereinbartes Ziel und Ergebnis,
  • engagieren sich ehrenamtlich,
  • beteiligen sich und bewegen etwas,
  • organisieren sich als Gruppe selbst.

Sie beraten Gruppen, vernetzen Stadtteilarbeit, entwickeln neue Ideen für Angebote, fördern Öffentlichkeitsarbeit von Initiativen … und vieles mehr.

Die Qualifizierung zum/zur Seniortrainer*in ermöglicht ein nachberufliches Engagement für vielfältige Tätigkeitsfelder.
Mit Beispielen aus der Praxis werden die Themen handlungsorientiert vermittelt. In einem aktiven Lernprozess erarbeitet und vertieft die Gruppe ihr Wissen in gemeinsamen Diskussionen, Rollenspielen und bei der Kleingruppenarbeit. Eine Übersicht zu den Themenblöcken und Terminen finden Sie im Flyer.

Sie haben Lust auf ein abwechslungsreiches, projektorientiertes Engagement?
Auch Ihre Kompetenzen sind gefragt!

Die erste Informationsveranstaltung findet digital statt am Mi, 3. März 2021, 17:00 – 19:00 Uhr.

Melden Sie sich an unter info@seniortrainer-hamburg.de und Sie erhalten eine Einladung mit dem Link zur Veranstaltung.

seniorTrainerIn Hamburg – Informationsveranstaltung