Sterben ist ein Teil des Lebens. Würde und Autonomie 
des Einzelnen müssen auch am Ende gewahrt bleiben.

Die Elbdiakonie sucht auch in diesem Jahr für ihren häuslichen Hospizdienst weitere Freiwillige. Für diesen Einsatz ist jedoch immer eine vorangegangene Schulung die Voraussetzung – um diese Arbeit leisten zu können und auch um sie persönlich gut zu verkraften.

Am 4. Februar startet ein neuer Grundkursus „Sterbende begleiten lernen“ zur Qualifizierung ehrenamtlicher Begleiter schwer erkrankter und sterbender Menschen in ihrer Häuslichkeit. Infoabende sind am 27.11.18 und am 10.01.19 um je 18 Uhr in der Antonistraße 12, 20359 Hamburg-St. Pauli.

Geeignet ist jeder aufgeschlossene empathische Mensch, der den Mut zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema und zum Lernen in der Gruppe mitbringen.

Anmeldung:
Elke Maria Lütgenau-Hawae
Mobil 0172-519 95 42 · hospiz@elbdiakonie.de

Ehrenamtliche Hospizbegleiter gesucht: Grundkursus „Sterbende begleiten lernen“